Fachschule für Wirtschaftsinformatik

Die erreichbaren Abschlüsse

Mittlere Reife

Die mittlere Reife wird automatisch nach dem erfolgreichen ersten Jahr erreicht.

Staatlich geprüfte/r Wirtschaftsinformatiker/in

Mit bestandener Abschlussprüfung wird der bundesweit anerkannte Titel "Staatlich Geprüfter Wirschaftsinformatiker/Staatlich Geprüfte Wirtschaftsinformatikerin" verliehen.

Fachhochschulreife

Absolventen von Fachschulen mit staatlicher Abschlussprüfung können über eine Ergänzungsprüfung die Fachhochschulreife bzw. die fachgebundene Fachhochschulreife erwerben

Die Fachhochschulreife berechtigt bundesweit zum Studium an allen Fachhochschulen. Die fachgebundene Fachhochschulreife berechtigt zum Studium an bayerischen Fachhochschulen in Stiudiengängen, die für die Fortbildungsprüfung einschlägig sind.

Unabhängig von Fachhochschulreife oder fachgebundenen Fachhochschulreife erhalten alle erfolgreichen Absolventen eines Prüfungsjahrganges auch ohne Ablegen einer Ergänzungsprüfung, nach einem verpflichtenden Beratungsgespräch an einer Hochschule, die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung in Bayern.

Niveau 6 im DQR-Rahmen

Laut dem DQR-Rahmen befindet sich die Ausbildung an einer Fachschule auf Stufe 6 von insgesamt 8 Stufen.

Die Fachschule befindet sich zusammen mit den Bachelor Abschlüssen und den Meistern und Technikern auf der Stufe 6 von insgesamt 8 Stufen des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR)

Niveau 6 in der DQR-Matrix